Nächster Gegner:

 

SV Union Heyrothsberge

13. Spieltag

Wann: 24.11.2018

 

Anstoß: 14:00 Uhr

 

Spielort: Heyrothsberge

Bei Interesse bitte an Bresi wenden

Geschichte unseres Vereins

Im August 2000 schloss sich ein kleiner Kreis zusammen, um gemeinsam Sport zu treiben.

So gründeten wir den SSV Havelwinkel Warnau 2000 e.V. und ahnten damals nicht, welche entscheidende Wende dieser Entschluss unserem Leben geben sollte.

 

Nach dem wir die Mehrzweckhalle der Gemeinde mit eigenen Mitteln und vereinten Kräften sportlich herrichteten, trainierten dort regelmäßig die Frauen- und Rentnersportgruppe, der Kindergarten und Jugendclub. Nur die alten Herren mussten ohne eigenen Sportplatz auf fremdem Rasen trainieren.

 

Wir hatten (und haben) viel Freude bei unseren gemeinsamen Sportstunden und bei der Organisation und Durchführung gemeinsamer Festlichkeiten, wie z.B. dem „Torhammer“ des MDR Radio Sachsen Anhalt, unserem alljährlichen Vereinsball oder unserer Weihnachtsfeier.

All dies schweißte uns zusammen mehr denn je und weckte bei vielen Leuten unserer Region die Lust auf mehr.

 

Es war die Jugend, die im August 2007 den „BALL“ ins Rollen brachte. Seitdem ist nichts mehr wie es war und bei uns ist im wahrsten Sinne der „FUSSBALL“ los.

Die sportlichen Erfolge unserer Jungs spornten uns derart an, dass wir in nur einem Jahr Bauzeit mit vereinten Kräften, der finanziellen Unterstützung von Sponsoren und der Hilfe vieler Handwerksbetriebe aus und um Warnau, eine sportliche Anlage schufen, an der noch unsere Kinder, Enkel und Urenkel ihre Freude haben werden.

 

Es ist unbeschreiblich, mit welchem Enthusiasmus und Elan wir gemeinsam an dieses Projekt herangingen. Im Großen wie im Kleinen, jeder brachte sich ein. Selbst größte Hürden konnten uns nicht aufhalten. Wir erfüllten alle Auflagen: Erstellung zweier Lärmschutzgutachten, das Fällen von 15 riesengroßen Pappeln und deren Ersatzbepflanzung.

Die Landwirte der Region halfen uns mit Technik, Maurer mauerten nach Feierabend und am Wochenende, die Fußballer brachten sich ein und die Muttis sorgten für die Verpflegung.

Unsere Fußballer spielten sich in unsere Herzen und so entstand eine Gemeinschaft, die von Jahr zu Jahr wächst und unsere Fußballspiele zu Fußballfesten macht: mit Kind und Kegel, Kaffee und Kuchen und Luftballons statt Böllern.

 

Seit dem Jahr 2007 haben nur wenige Spieler den Verein verlassen, weil sie ihre aktive Laufbahn beendet haben oder arbeitsbedingt verhindert waren.

 

In der Saison 2009/2010 schlossen sich uns so viele Fußballer an, dass wir eine zweite Mannschaft aufmachen konnten.

Nach einem regelrechten Durchmarsch von der 2. Kreisklasse in die Kreisoberliga, einem guten 4. Platz im ersten Jahr und der knappen Finalniederlage im Krombacher Altmarkpokal, gelang der 1. Männermannschaft in der Saison 2011/2012  der Aufstieg in die Landesklasse.

Des Weiteren stieg die 2.Männermannschaft in die 1.Kreisklasse auf und war Sieger des Krombacher Kreispokals, den wir nach 2008/2009 zum zweiten Mal feiern konnten.

 

In den folgenden Jahren gab es einen großen personellen Umbruch zu verkraften. So löste sich die 2. Männermannschaft nach zwischenzeitlicher Spielgemeinschaft mit dem SV Empor Kamern auf, zudem gab es auch im Bereich der 1. Männermannschaft einen großen Spielerwechsel. Was blieb, war jedoch die Geschlossenheit und der Zusammenhalt von Spielern, Trainern, Fans und Sponsoren.

In der Saison 2015/16 gelang unserem Team neben einer souveränen Vorstellung in der Landesklasse, die mit dem 6. Tabellenplatz abgeschlossen werden konnte, auch der Sieg im Altmarkpokalfinale.

 

Was dann folgte, war eine Saison wie sie im Bilderbuch steht!



Nachdem sich unser SSV Havelwinkel Warnau durch den Gewinn des Altmarkpokals 2015/16 für den Landespokal qualifiziert hat und in diesem durch einen 1:0- Sieg gegen Union 1861 Schönebeck auch gleich für eine Überraschung sorgte, hatten unsere Havelwinkler bei der Auslosung dann großes Glück. Denn in der 2. Runde durften unsere Grün-Weißen gegen den Drittligisten und Sachsen- Anhalts Nummer 1, den 1. FC Magdeburg, antreten. Trotz des klaren Ausgangs der Partie wird uns dieser Tag als sportliches Highlight unserer noch jungen Vereinsgeschichte für immer in Erinnerung bleiben.

Auch der Start in die Landesklasse- Saison gelang dem Team um Trainer Ralf Franke sehr gut, präsentierte man sich doch von Beginn an als geschlossene Mannschaft und gewann die ersten 5 Spiele in Folge. Nachdem man zwischenzeitlich auf den ärgsten Konkurrenten der Saison, den SSV 80 Gardelegen, 5 Punkte Rückstand hatte, zeigte die Mannschaft Kampfeswillen und legte eine Serie von 17 Spielen ohne Niederlage hin. Dadurch konnte man sich die Tabellenspitze zurück erobern und sogar einen 5-Punkte-Vorsprung herausspielen. Am Ende stehen hervorragende 78 Punkte, 25 Siege und 108 Tore zu Buche, was letztlich den verdienten Gewinn der Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga bedeutete.

Musste man sich im Landespokal zwar der Übermacht aus Magdeburg geschlagen geben, lief es auf kreislicher Ebene im Altmark- Strompokal deutlich besser. In diesem konnte unser SSV seinen Titel verteidigen, und das sogar, ohne einen einzigen Gegentreffer zu bekommen! Auch den Großen Altmarkpokal gegen den Pokalsieger der Altmark West, den SV Liesten 22, gewann man deutlich mit 6:0 und machte damit das Triple perfekt!

Landesliga wir kommen! NUR GRÜN!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Havelwinkel Warnau 2000 e.V.